ABTEILUNG TISCHTENNIS
Weitere Berichte unter High Lights
Aktuell
Berichte
Friedel Simon
Silke Cezanne
Jugendvereinsmeisterschaft
siehe High Lights
Verbandsliga Damen
TSV Nieder-Ramstadt - RW Damen I 8:2
Die RW Damen mussten auswärts beim Tabellendritten in Nieder-Ramstadt antreten. Erneut hatte man in Walldorf einen Ausfall zu verzeichnen.
Verletzungsbedingt stand Eva-Maria Rommel, nicht zur Verfügung. Für sie spielte Jessica Rieger. In den Eingangs-doppeln war die Doppelpaarung
Kaiser/Voß mit 1:3 unterlegen. Die neue Kombination Cezanne/Rieger beendete ihr Debut mit einem 3:1 Sieg. In den Einzeln konnte sich nur
noch Silke Cezanne gegen Sandra Weldert mit 3:1 durchsetzen. Jessica Rieger zeigte schönes Tischtennis und großen Kampfgeist in ihren
Spielen und unterlag im zweiten Einzel nur knapp mit 2:3 Sätzen.

Kreisklasse Damen
TTC Mörfelden 1952 II - RW Damen II 7:3
Am Montagabend sind die Mädels von der zweiten Damenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Mörfelden gefahren. Jessi Rieger, Katy Betz-Smith
und Anja Theobald zeigten an diesem Abend großen Kampfgeist. Ein Einzel wurde in 3 Sätzen abgegeben, alle anderen Spiele gingen in die
Verlängerung, die Hälfte aller Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden, 3 davon zugunsten der Rot-Weißen.

RW Damen II - SG 1886 Dornheim II 7:3
Zum Heimspiel gegen Dornheim standen die Mädels der zweiten Damenmannschaft mit Jessi Rieger, Katy Betz-Smith und Anja Theobald bereit.
Aus dem Hinspiel war Dornheim mit 8:2 Punkten als Sieger vom Platz gegangen. Dem entsprechend gingen die Rot-Weißen ohne Druck in diese
Begegnung. Nach einem klaren 3:1 für das Doppel liefen die 3 von Rot-Weiß Walldorf II zur Höchstform auf. Jessi ist seit längerer Zeit in Topform,
auch wegen der vielen Spiele, die sie als Unterstützung in anderen Mannschaften absolviert. Regelmäßiges Training und großer Kampfgeist
machte sich diesmal bezahlt. Bereits nach der Hälfte der Spiele hatten Jessi, Katy und Anja 4 Punkte auf dem Konto und mindestens ein
Unentschieden war greifbar. Die Mädels konnten dann noch 3 Einzel für sich entscheiden. Am Ende des Tages erkämpften sich die Mädels durch
eine starke Teamleistung den ersten hoch verdienten Sieg der Rückrunde.
AT

Bezirksliga Herren
TG Unterliederbach II - RW I 9:5
Mit Liersch, Wolff und Goth mussten gleich 3 Ersatzspieler einspringen. Hahn/ Wolff (12:10 i.E.), Berz/ Schulz (3:0) und Liersch/ Goth (3:1)
konnten die Rotweissen überraschend mit 3:0 in Führung bringen. Nach Niederlagen von Berz, Hahn und Liersch konnte Schulz das 4:3
herstellen. Den Punkt zum 5:5 holte Hahn nach Spielverlusten von Wolff und Goth. Leider konnten dann Schulz, Liersch und Goth nicht mehr
punkten.

Kreisliga
RW II- TTC Ginsheim 9:6
Überzeugend begannen die Rotweissen das Spiel Tron/ Liersch, Götze/ Eufinger und Goth/ Wolff gewannen alle drei Eingangsdoppel. Dann
mussten Götze, Tron und Liersch ihre Einzel abgeben. Was Goth immer noch drauf hat, zeigte er bei seinem Sieg und Wolff erhöhte auf 5:3. Es
folgten Niederlagen von Eufinger, Götze und Tron, aber Liersch konnte den Ausgleich erzielen und Goth, Wolff und Eufinger machten den so
wichtigen doppelten Punktgewinn gegen den Tabellendritten perfekt.
1. Kreisklasse
TTC Kelsterbach - RW III 9:1
Dem Doppel Hradsky/ Heidrich blieb es vorbehalten gegen den haushohen Favoriten den einzigen Punkt zu holen. Es spielten weiter: Zwilling,
Hartmann, Flo Krüger, Hallmann

TTC Kelsterbach II - RW IV 9:0
Durch Urlaub, Verletzung und Verhinderung traten die Rotweissen mit Heidrich, Hallmann, Yang, Wolff, Rieger und Gerzanics an. Außer drei
gewonnenen Sätzen war dort nichts zu holen.
FS

Vorschau: (Heimspiele)
Sa. 23.2. / 18 Uhr RW Damen I -TSV Langstadt V
Waldenserhof
Sa. 06.4. / 14 Uhr RW Damen II - TG Unterliederbach
Wilhelm-Arnoul-Schule
Sa. 23.3. / 18 Uhr Herren I - TSV Gernsheim
Waldenserhof
Mi. 13.3. / 20 Uhr Herren II - TSV Trebur
Waldenserhof
Do. 21.2. / 20 Uhr Herren III - SKG Walldorf
Wilhelm-Arnoul-Schule
Do. 21.3. / 20 Uhr Herren IV - SKG Walldorf III
Wilhelm-Arnoul-Schule

SV Rot-Weiß Walldorf
Tischtennisjugend
SV Klein Gerau - RW Walldorf 4:6
Einen verdienten Sieg konnte unsere Schülermannschaft im Spitzenspiel gegen den Vorrunden-Meister erzielen. Nach knapp 2 Stunden hatten die
Rot Weißen mit Felix Kersting, Jason Claxton und Niklas Geyer ihre Gegner aus Klein Gerau besiegt. Krankheitsbedingt konnten bei uns nur drei
Spieler antreten, die umso konzentrierter am Tisch agierten. Spielentscheidend war das Doppel, das Felix und Niklas souverän mit 3:0 gewannen.
Felix entschied das Spitzenspiel gegen Seebold klar mit 3:0 für Walldorf, und Niklas konnte zwei wichtige Siege erzielen. Jason stellte in einigen
Ballwechseln ebenfalls sein Können unter Beweis, verlor aber unglücklich.
Die Punkte für Walldorf holten: Felix Kersting (3), Niklas Geyer (2) sowie das Doppel Felix Kersting/Niklas Geyer.
LK