ABTEILUNG TISCHTENNIS
Weitere Berichte unter High Lights
Aktuell
Berichte
Friedel Simon
Silke Cezanne
Jugendvereinsmeisterschaft
siehe High Lights
Hessenliga Damen
Rotweiß Damen I - SV Ober-Kainsbach 7:7
Gegen den Tabellenvierten aus Ober-Kainsbach gelang der Damenmannschaft nach dem tollen 8:3 Erfolg gegen Biebrich in der letzten Woche erneut ein
Punktgewinn. Walldorf spielte in der Besetzung: Silke Cezanne, Manuela Keiels-Huhnstock, Gesa Kaiser und Eva-Maria Rommel.
Im Doppel erzielten Cezanne/Keiels-Huhnstock mit 3:2 den ersten Walldorfer Punkt. Kaiser/ Rommel unterlagen mit 1:3. Silke Cezanne setzte sich sodann 3:0
gegen Höfle durch. Am Nebentisch ging es in den Sätzen sehr eng zu und Manuela Keiels-Huhnstock unterlag unglücklich mit 9:11 im vierten Satz. Kaiser
unterlag gegen die mit langen Noppen agierende J. Keil mit 0:3. Rommel zeigte ein gutes Spiel gegen S. Keil und unterlag unglücklich im vierten Satz mit 12:14.
S. Cezanne punktete dann im Einserduell in fünf Sätzen und auch M. Keiels-Huhnstock hatte bei ihrem Viersatzerfolg ihre Gegnerin im Griff.
G. Kaiser hielt gegen S. Keil gut mit, zum Schluss fehlte jedoch das gewisse Quäntchen Glück zum Sieg. Auch E. Rommel tat sich schwer gegen die
Materialspielerin Keil und konnte zunächst keinen Walldorfer Zähler erzielen. Cezanne blieb auch in ihrem dritten Einzel ungeschlagen und siegte mit 3:2 i.E.
Keiels-Huhnstock behielt gegen die unangenehm agierende Noppenspielerin J. Keil die Nerven und siegt 3:2. Beim Stand von 6:7 für die Gäste musste Rommel
gegen die Ober-Kainsbacher Nr. 2 an den Tisch. Das Spiel war an Spannung kaum zu überbieten. Nach 9:11, 11:3 konnte sich Rommel den 3. Satz hauchdünn
mit 13:11 sichern. Im vierten Satz unterlag sie knapp mit 9:11. Im fünften Satz kam das RW-Kämpferherz von E. Rommel zum Vorschein und sie konnte sich
durch ihr effizientes Angriffsspiel gegen ihre Gegnerin durchsetzen und damit den siebten Punkt für Rotweiß sichern.

Kreisklasse Damen
DjK Mühlheim II - Rotweiß Damen II 9:1
Mit nur zwei Spielerinnen, Anja Theobald und Katrin Betz-Smith traten die Rotweißen in Mühlheim an. Erfreulich war, dass Anja ein Satzgewinn und Katrin sogar
ein Spielgewinn gelang.

Bezirksklasse Herren
TuS Schwanheim - RW Herren I 8:8
Zum Vorentscheidenden Spiel mussten die Rotweissen beim Tabellenzweiten in Schwanheim antreten. Es wurde der erwartet harte Kampf der insgesamt
viereinhalb Stunden dauerte. Das erste Doppel mussten Hahn/ Götze äußerst unglücklich mit 10:12 i.E. abgeben und auch Berz/ Schulz hatten mit 1:3 das
Nachsehen. Deutlich mit 3:0 dagegen der erste Punkt durch Siegel/ Pedreira-Franco. In den Einzeln wogte das Geschehen hin und her. Berz unterlag mit 1:3,
Hahn hielt Anschluss mit 3:0. Siegel konnte die 4:2 Führung der Schwanheimer nicht verhindern. Den Ausgleich stellen Schulz und Pedreira-Franco mit feinen
Siegen her. Nach 6:11 i.E. musste Götze die erneute Schwanheimer Führung hinnehmen, der postwendend durch Hahn der erneute Ausgleich folgte. Nach der
Niederlage von Berz gingen die Rotweißen durch Siege von Schulz und Siegel erstmals in Führung aber die Niederlagen von Götze (1:3) und Pedreira-Franco
(10:12 i.E.) brachten die Heimmannschaft mit 8:7 in Führung. Mit einer engagierten Leistung konnten Berz/ Schulz den so eminent wichtigen Punkt zum
Unentschieden und damit voraussichtlich zur Meisterschaft und direktem Wiederaufstieg erspielen.

RW Herren II - TGS Hausen 9:2
Endlich konnte die Zweite mal wieder annähern komplett (nur Peter Hradsky spielte als Ersatz mit) gegen Hausen antreten. Unverkennbar war die Dominanz
schon in den Doppeln, die alle drei von Rieger/ Tron, Kaiser/ Derenbach und Liersch/ Hradsky gewonnen wurden. Es folgten Siege von Kaiser, Rieger und
Derenbach. Tron musste einen Zähler im Entscheidungssatz abgeben, Liersch stellte den alten Abstand wieder her. Nach Punktverlust von Hradsky stellten
Kaiser und Rieger mit jeweils 3:1 den doppelten Punktgewinn sicher.

3. Kreisklasse (6er Mannschaften)
TSV Trebur II - RW Herren III 1:9
Mit dem hohen Sieg im letzten Spiel der Saison sicherten sich die Rotweißen die Meisterschaft und den direkten Wiederaufstieg. Lediglich das erste Doppel
mussten Wolff/ Heidrich abgeben. Dann folgten Siege von Hradsky/ Eufinger und Krüger/ Krüger und Hradsky, Wolff (2), Zwilling, Eufinger, J. Krüger und Flo
Krüger.

3. Kreisklasse (4er Mannschaften)
SKG Walldorf III - RW Herren IV 4:6
Das Derby wurde eröffnet mit zwei Doppelsiegen von Kretsch/ Marr und Schmirler/ Simon. Kretsch und Marr erhöhten bei einer Niederlage von Schmirler auf 4:1.
Simon unterlag im Entscheidungssatz aber erneut Kretsch und Schmirler erzielten die Punkte zum vorentscheidenden 6:2. Es folgte eine Niederlage von Simon
der einmal mehr an seinen eigenen Aufschlägen scheiterte. Marr, der noch immer an den Folgen einer Fußoperation leidet, gab das letzte und eigentlich
unbedeutende Spiel ab.

Vorschau (Heimspiele):

19.4. 20 Uhr Herren RW I - TG Unterliederbach
Waldenserhof
20.4. 20 Uhr RW IV - SKG Bauschheim
Wilhelm-Arnoul-Schule
FS
Bronze für Silke Cezanne
38. Deutschen Tischtennis Meisterschaften der Altersklassen
mehr siehe High Lights