Die Saison 2017/18 kann kommen
Fotos: G.Götze
Zugänge für die Saison 2017/18, zwei Neue, vier altbekannte, einer aus der Ersten und einer aus der U19
Trainer Cano Dursun und seine "Neuen" Mariano Seghers, Fabio Grillo, Assil Mohebbi, Fabian Stauber, Simon
Mader, Sebastian Wind und Hicham Wahid. Es fehlt Leon Barkham.
Beim Trainingsauftakt des Gruppenligakaders konnte eine stattlich Anzahl von Neuzugängen bestaunt werden.
Von links: Max Martin, Adin Hajdarbegovic, Florian Wotzlaw (U23 aus eigene U19), Dennis Wohn, Julian
Schneider, Tobias Werther, Julian Ludwig, Christian Matheisen, Navin Schürmann, Marcel Hammann. In der
Hocke: Andre Junkert, Dejan Mihajlovic TW U19),Erwin Zekovic (U23 aus eigene U19), Mirkan Kara, Marc
Eichfelder, Fabian Borger.
15 Neuzugänge fürs Rot-Weiss-Team
darunter fünf Jungs aus der eigenen Jugend, es fehlen noch Navin Schürmann und Hicham Wahid
Matheisen kommt
Ex-Kapitän des SC Opel nun bei RW Walldorf / Inzwischen zehn Neue beim Gruppenligisten
Von Dirk Winter
Zwei Verbandsliga-Fußballer des FC Eddersheim haben beim SV Rot-Weiß Walldorf unterschrieben: Neu beim
Gruppenligisten sind der 25 Jahre alte Innenverteidiger Tobias Werther und der zwei Jahre ältere Mittelfeld-
spieler Christian Matheisen, ehemaliger Mannschaftskapitän des SC Opel Rüsselsheim.
Die beiden Spieler sind die RWW-Neuzugänge neun und zehn. Zuvor hatte der Verein, wie berichtet, die Tor-
hüter Kevin Darmstädter (schon während der Winterpause gekommen) und Navin Schürmann vom Oberligisten
SV Gonsenheim beziehungsweise vom Hessenligisten SC Hessen Dreieich geholt, zudem die bisherigen
Hessenliga-Fußballer Fabian Borger, Mirkan Kara (beide von RW Darmstadt), Julian Ludwig, Dragan Niksic
(beide von Viktoria Urberach) und Marc Eichfelder (Viktoria Kelsterbach).
Vom Verbandsliga-Absteiger SV 07 Geinsheim kommt Marcel Hammann. Darüber hinaus werden fünf Talente
aus der eigenen A-Jugend übernommen. Adin Hajdarbegovic, Andre Junkert, Temesgen Mamay, Dennis Wohn
und Torhüter Julian Schneider machen die Saisonvorbereitung des Gruppenligakaders mit. Dabei werde sich
weisen, so Trainer Max Martin, ob die Nachwuchsspieler schon reif für die erste Mannschaft seien - oder erst
mal im A-Liga-Team eingesetzt würden.
Den 15 Zugängen stehen sechs Abgänge gegenüber. Paul Pfeffer, der sich dem SV Nauheim anschließt, so-
wie Julian Cichutek (Spvgg Neu-Isenburg) und Haukur Eythorsson (nach Island) verlassen den Verein. Simon
Mader tritt kürzer und spielt künftig in der Zweiten. Paolo Cavallo und Michael Halt haben ihre Laufbahn be-
endet.
Auch bei unserer U23 gibt es Veränderungen.
Assil Mohebbi, Hicham Wahid (beide Al. Königstädten) und Sebastian Wind (DJK Flörsheim) haben den Weg
zurück zu den Rot-Weissen gefunden. Auch Fabian Stauber nach vier jähriger Pause will's noch mal Wissen.
Fabio Grillo aus der eigenen U19 und Simon Mader (will etwas kürzer treten) aus der Ersten bereichern das
Team. Stürmer Leon Barkham, zuletzt TV 48 Erlangen und Mariano Seghers (Torreladenes/Spanien) wollen
künftig für Rot-Weiss spielen.
Den Verein verlassen haben: Volkan Aytun (Kickers Mörfelden), Ilias Benazza (Dersim Rüsselsheim), Jasmin
Kadric (Ziel unbekannt) und Patrick Stanczak (VfR Groß-Gerau).
Holger Fritz und Javier Ramirez haben ihre Laufbahn beendet.
Testspielreihe

SG Hainhausen - RW Walldorf U23 0:2
Tor: 0:1 Mohebbi (15.), 0:2 Wind (40.). SR: Ahmet Karakus.
Walldorf: Schneider (60. Wahid), Topmöller, Wotzlaw (46. Stauber), Sallan, Mohebbi, Wind (63. Ehrhart),
Mader (75. Arabzai), Aktas, Jubb (45. Karaca), Mekonnen (35. Barkham), Seghers.

RW Walldorf U23 - VFR Rüsselsheim 4:1
Tor: 1:0 Seghers (5.), 2:0 Karakut (60.), 3:0 Karakut (71.), 3:1 Koc (88.), 4:1 Mekonnen (90.+3). SR:
Reinmund Weber.
Walldorf: Knacker, Topmöller, Sallan, Karakut, Wind, Arabzai (67. Muhumed), Aktas (46. Brakham), Jubb,
Mekonnen, Seghers (46. Wotzlaw), Karaca.

Hassia Dieburg II - RW Walldorf U23 1:6
Tore: 0:1 Seghers (15.), 0:2 Gaus (17.), 0:3 Sallan (30.), 0:4 Sallan (38.), 0:5 Mohebbi (54.), 1:5 Lechte (56.),
1:6 Aktas (76.).
SR: Kurt Schmidt.
Walldorf: Wahid, Topmöller, Wotzlaw (46. Wind), Sallan, Karakut, Barkham (46. Aktas), Mader, Mekonnen,
Seghers (46. Grillo), Karaca, Gaus (46. Mohebbi).

RW Walldorf U23 - Eintr. Oberissigheim 1:0
Tor: 1:0 Mekonnen (87.). SR: Irfan Drescher.
Walldorf: Wahid (46. Knacker), Sallan, Mohebbi (46. Barkham), Karakut, Wind, Mader, Aktas (60. Ehrhart),
Grillo, Mekonnen (46. Topmöller), Karaca, Gaus (46. Stauber).

RW Walldorf U23 - SV 09 Flörsheim 2:1
Tor: 1:0 Gaus (7.), 1:1 (10. FE) 2:1 Wind (33.). SR: Suat Sen.
Walldorf: Knacker, Topmöller, Gaus (46. Ehrhart), Mohebbi, Wind, Arabzai (29. Sallan), Mader, Aktas (46.
Stauber), Grillo, Mekonnen, Karaca.

Luxenburger und Pentidis sind zurück
Rot-Weiß Walldorf vermeldet Zugänge und den Abgang von Kara / 4:2 gegen SG Rosenhöhe
Von Dirk Winter
Beim Saisonfinale der Fußball-Gruppenliga, beim 4:1-Sieg gegen den SV Münster, spielte der Neuzugang zum
ersten und einzigen Mal für den SV Rot-Weiß Walldorf. Dabei schoss Mirkan Kara auch gleich zwei Tore.
Doch nun ist der flinke Flügelflitzer schon wieder weg. Der 23-Jährige hat sich Hessenligist Rot-Weiß Frankfurt
angeschlossen.
Dafür sind Spiridon Pentidis und Jannik Luxenburger wieder da. Der seit Freitag 19 Jahre alte Pentidis ist von
den A-Junioren des SV Darmstadt 98 nach Walldorf zurückgekehrt, wo der Deutsch-Grieche für die B-Junioren
in der Hessenliga stürmte. In dieser RWW-Mannschaft spielte zuvor auch Mittelfeldmann Luxenburger, ehe er
ebenfalls zum SV Darmstadt 98 wechselte. Zuletzt verbrachte Luxenburger zwei Jahre in Australien. Ob der 20
Jahre alte Walldorfer aber bei den Rot-Weißen bleibt, hängt von seinem noch nicht feststehenden Studienort
ab.
Beide Rückkehrer kamen beim Walldorfer 4:2 (0:0)-Testspielsieg am Donnerstagabend gegen die SG
Rosenhöhe zum Einsatz. Sie wurden in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Mit dem Formtest gegen den
Gruppenligisten aus dem Offenbacher Stadtteil war RWW-Trainer Max Martin sehr zufrieden. Es sei eine
Hochtempo-Partie auf technisch hohem Niveau gewesen. Die Walldorfer Tore schoss Mario Gotta, der gleich in
der ersten Minute nach dem Seitenwechsel traf, sowie Dominik Lewis (52., 55., 73.). Für die SGR-Treffer zum
3:1 und 4:2 sorgten Dario Fazio (59.) und Natale Dandrea (75.).
Testspiel gegen Eddersheim abgesagt
„Wir sind jetzt schon deutlich weiter, als wir das größtenteils in der letzten Saison waren", lobt Martin seine
runderneuerte Mannschaft: „Spieltaktisch und konditionell fehlen uns noch 20 bis 25 Prozent, aber die holen
wir uns jetzt in den letzten 14 Tagen der Vorbereitung."Das für Samstag (15 Uhr) geplante Testspiel gegen den
FC Eddersheim fällt aus. Am Sonntag, 18 Uhr, spielt der SV Rot-Weiß in der ersten Runde des Kreispokals
beim A-Ligisten TSV Trebur.

abgesetzt