Rot-Weiß Walldorf - „Stickerstars"
Bürgermeister Heinz-Peter Becker eröffnet die Veranstaltung

Am Samstag, den 30. März 2019 startet RW-Walldorf mit dem Verkauf seines ganz persönlichen Stickeralbums.
Vereinspräsident Manfred Knacker wird das erste Album und die ersten Sticker verkaufen und zusammen mit
Heinz-Peter Becker die Veranstaltung eröffnen.

Alle rund 550 Kicker des Vereins sind in dem Sammelalbum mit einem Klebebildchen verewigt. Darüber hinaus
gibt es noch einige Bilder, die die Historie und vieles mehr über den Verein erzählen. Hier wurde etwas geschaffen,
dass man sich gerne in den Schrank stellt und immer wieder zum Anschauen und Zeigen herausholt.

Ab 11:00 Uhr werden die Alben und Sticker im Vereinsheim bei RW-Walldorf (An den Sportplätzen 27) angeboten.
Nach dem offiziellen Verkaufsstart auf dem Vereinsgelände von RWW werden die Alben und Stickers im REWE-
Markt im Walldorfer Karree bis zum 08. Juni 2019 angeboten.

Am 27. April 2019 wird ein großes „Stickertausch-Treffen" bei REWE organisiert. Tauschbörsen wird es bei jedem
Heimspiel der Rot-Weißen geben.

Ein Album kostet 7 Euro und ein Packet Stickers (mit 5 Bildern) kostet 80 Ct.

Eifrige Sammler werden sogar extra belohnt. So gibt es einen Championsleague Ball mit Unterschriften aller
Bayernspieler, 2VIP Karten und 2 weitere Eintrittskarten für ein Spiel der Eintracht, Hochwertige Bälle und VIP und
Dauerkarten von RW Walldorf und viele Sachen mehr zu gewinnen. Da lohnt sich das Sammeln gleich doppelt.
STICKERSTARS
Für Euch am Ball GG

Freude auf Sammelfieber - „Stickerstars"

Am 05. Februar 2019 wurde ein weiterer großer Projektschritt bei RW-Walldorf abgehakt. Rund 500 Einzel- und Gruppenbilder mussten gemacht, bearbeitet und auf die
Bearbeitungsplattform von Stickerstars transferiert werden. Dabei hatte Fotografin Meike Engel mit ihrem Team alle Hände voll zu tun.
Gleiches galt aber auch für die diversen RW-Akteure, die die einzelnen „Shootings" koordinierten und den ganzen, nicht unerheblichen administrativen Kram erledigten.
Jetzt wo alle Einverständniserklärungen und Bilder hochgeladen sind, liegt der Ball in der Spielhälfte von Stickerstars. Bilder werden dort erneut bearbeitet und auf ein
einheitliches Format gebracht. Am Schluss werden diese für das Sammelalbum arrangiert und am Ende dem Projektteam von Rot-Weiß Walldorf zur „Abnahme" vor-
gelegt. Wenn alles passt, geht es in den Druck und letztlich zu REWE zum Verkaufsstart. Dieser ist für den 30. März 2019 vorgesehen. An diesem Tag gibt es ein
großes „Kick-Off Fest" auf dem Sportgelände von RW Walldorf. Zwischen 11:00 und 13:00 Uhr können die ersten Alben und Stickers gekauft und sogar schon
getauscht werden.

Die Firma

hat sich zu dem Gesamtprojekt noch einige „Schmankerl" ausgedacht. So werden der „Super Sammler", der „Geschwindigkeits Sammler" der „Profi Sammler" und der
„Mannschafts Sammler" für ihr besonderes Engagement mit einem besonderen Preis belohnt. Mehr dazu findet ihr später im Album selbst und natürlich auf unserer
Senioren- und Jugend - Homepage.
Um den Sammlern eine Möglichkeit zum gemeinsamen Tauschen zu bieten, haben wir Tauschbörsen an den Heimspielen der 1. Mannschaft und vor allem am
27.04.2019 im REWE-Markt „Karre Walldorf" vorgesehen. Diese Termine sollte sich jeder Fußballfan in den Kalender eintragen. Es wird sehr spannend.

Walldorfer Rot-Weiß-Kicker als Stickerbilder
Von Dirk Winter
Der Fußballverein Rot-Weiß Walldorf startet eine spektakuläre Werbeaktion mit Stickerbildern und Sammelalbum. Zum Verkaufsstart gibt es am 30. März ein Fest.
Fußballer als Sammelbilder, die man in ein Album klebt: Das gab es schon vor dem Zweiten Weltkrieg. Bis heute hat diese Leidenschaft am Sammeln und Tauschen
nichts an Faszination eingebüßt. Und so soll es bald auch beim SV Rot-Weiß Walldorf sein. Dessen Fußballer werden als Abziehbilder samt 84 Seiten starkem
Album angeboten. Verkaufsstart ist mit einem kleinen Fest am Samstag, 30. März, 11 Uhr, im Vereinsheim, eröffnet von RWW-Vorsitzendem Manfred Knacker ge-
meinsam mit Bürgermeister Heinz-Peter Becker.
Den Anstoß zum Stickerbuch gaben unabhängig voneinander gleich zwei Rot-Weiße. Der stellvertretende Jugendleiter Martin Hoffmann und Johann Sahling aus dem
Trainerstab der ersten Mannschaft überzeugten den Abteilungsvorstand von ihrer Idee.
„Sie haben uns Geschmack gemacht", sagt Erwin Mader (Leiter Öffentlichkeitsarbeit). Es wurde eine fünfköpfige Projektgruppe gegründet, der auch Mader, Spielbe-
triebsleiter Klaus Eigler und Erstmannschaftsspieler Jan Deumlich angehörten. Im vergangenen September nahm das Quintett die Arbeit auf.
Fortan gewann es die gesamte Abteilung, bei dem Vorhaben mitzumachen: Nicht nur alle rund 550 Spieler des Klubs - vom Verbandsliga- und Kreisoberligateam über
die Jugendmannschaften bis zu den Alten Herren - haben sich an drei Terminen von den Fotografen Meike und Carsten Engel ablichten lassen. Auch das Integra-
tionsteam, in dem Flüchtlinge Fußball spielen, sowie die Schiedsrichtergruppe, der Haupt- und der Abteilungsvorstand, das weitere Funktionsteam und die Helfer-
gruppe „Montagsmaler" sind in Wort und (Klebe-) Bild festgehalten.
Außerdem legte Mader Wert darauf, die Fußballgeschichte des Vereins abzubilden - von den Anfängen 1914 als FC Viktoria Walldorf bis ins Heute. „Ich habe mir
gedacht", sagt Mader dazu, „wenn wir so ein Stickeralbum machen, dann soll den jungen Leuten auch klargemacht werden, dass der Verein eine Historie mit vielen
Meilensteinen hat". Stellvertretend dafür stehen die Gründungsmitglieder sowie die Menschen, die das Vereinsheim gebaut haben. Die Entstehung der Sportplätze ist
auf Klebebildern ebenfalls nachvollziehbar.
Mit der Online-Plattform „Stickerstars" hatte der SV Rot-Weiß einen Partner, der die grafische Gestaltung des Albums übernahm. Die Projektgruppe indes musste
nach einem vorgegebenen, sehr straffen Zeitplan die Organisation stemmen. So mussten für die mehr als 350 Kinder und Jugendlichen die Einverständniserklärungen
der Eltern eingeholt werden. Außerdem gewann das Team drei Sponsoren, deren Anzeigen jeweils eine Albumseite füllen. „Unser finanzielles Risiko ist gleich Null",
sagt Mader. Die Layout-, Druck- und Fotografenkosten habe „Stickerstars" übernommen. Profitieren werde der Verein vom Verkauf der Bücher und der Sticker.
Den größten Gewinn sieht Mader aber in der Steigerung der Identifikation mit dem SV Rot-Weiß. Wer die Fotos sammelt, beschäftigt sich automatisch mit dem Klub
und all den Menschen, die ihn ausmachen. Dies über Generationen hinweg: Sammelbilder der Familie Mader etwa gibt es von Vater Erwin, Sohn Simon und Enkel
Emil.
RW Walldorf bricht alle Rekorde
Mit den Worten: „Das Warten hat ein Ende" leitete Pressesprecher Erwin Mader die „Kick-Off Veranstaltung" für den Verkauf unseres Sticker-Star Sammelheftes ein.
Mehr als 200 Fußballer, Eltern und Großeltern warteten schon lange auf diesen Augenblick.
Vereinsvorstand Manfred Knacker bedankte sich bei allen Beteiligten - insbeson-dere bei dem Projektteam Johan Sahling, Martin Hoffmann, Jan Deumlich, Erwin
Mader und Klaus Eigler.
Auch Bürgermeister Heinz-Peter Becker lobte die Idee, die Umsetzung und die nachhaltige Wirkung dieses einmaligen Werkes.
Zuletzt bedankt sich die Regionalleiterin von REWE für die unkomplizierte Zu-sammenarbeit mit dem Projekt-Team.
Dann waren genug lobende Worte gesprochen, sodass die ersten vier Alben über den Verkaufstisch wanderten. Liz, Nico, Jeremy und Marco - die „vier Gesichter von
RW-Walldorf„ freuten sich über das mehr als gelungene Buch.
Der Geschäftsführer von Sponsor Tallence, Frank Moll und sein Team, erklärten an einem Infostand, was und wie es zusätzlich für schnelle Sammler zu gewinnen
gibt.
Nach zwei Stunden stand es fest, was viele aufgrund des nicht abbrechen wollen-den Verkaufsinteresse bereits ahnten: „Rot-Weiß Walldorf hatte alle Rekorde ge-
brochen!"
Über 300 Exemplare und annähernd 15.000 Sticker wechselten die Besitzer. Weder bei REWE, noch bei Sticker-Stars gab es einen solchen Verkaufsstart.
Überall auf dem Vereinsgelände standen Menschen und unterhielten sich über das Album. Überall saßen Kinder und Jugendliche und tauschten eifrig Bild gegen Bild.
Sogar die komplette erste Mannschaft war Vorort und gab Autogramme oder gab Interviews an die Besucher.
Gewinne werden am 27.04.2019 im REWE Markt im Karree beim 1. Tauschevent vergeben werden.
„Es war ein überragender Tag für uns Rot-Weiße und für die Außendarstellung unseres Vereines", freute sich Präsident Manfred Knacker.
Tauschevent beim REWE Markt war sehr gut
besucht
Ca. 130 Sammler waren eifrig am Tauschen

Die ersten Gewinner beim Sammeln, Tauschen,
Gewinnen (eine Aktion von Tallence) stehen fest.

Supersammler: Florian Knacker - CL Ball

Geschwindigkeitssammler: Loge Vip Ticket
Matho Martin
Jannik Sieber D3

2 Tallence Bälle an Finn May F4
1 Tallence ball an Guney C. E1
1 Talence Ball an Angelo D. E3

Mannschaftssammler alle Preise noch offen
Profisammler alle Preise noch offen

Weitere Tauschevent ohne Datum angekündigt

Einige Rot-Weisse suchen:

58, 266, 319, 366

029, 074, 391, 529

134, 197, 550

149, 174, 297, 342, 361, 522

001, 478

451, 459 (2x), 444, 448, 453 und 456.

Nachricht über Facebook oder
hier gerhard.goetze@arcor.de


Von Erwin Mader
Am Samstag, den 27. April war das erste offizielle Tauschevent für RW-Stickers
im REWE-Markt angesagt. Und Keinen wunderte es, dass bereits eine halbe
Stunde vor dem offiziellen Beginn eine große Menschenmenge vor dem Stand
aufgeregt wartete.

Mit einem freundlichen „Guten Morgen“ und einer kurzen Ansprache startete
Johan Sahling in den Tauschtag. Schnell waren die besten Plätze an den
Tischen besetzt. Einige hatten nur noch ein paar Bilder offen, andere hatten eine
Liste mit fehlenden Bildchen dabei. Dicke Bilderstapel wurden gezeigt und eifrig
untereinander getauscht. Jung und alt im Tauschrausch. Klaus Eigler zählte fast
100 Kinder und Erwachsene. Maurizio Battaglia hatte die fast wichtigste Aufgabe
des Tages. Er hatte den von allen lang ersehnten „Glitzersticker“ vor sich auf dem
Tisch liegen und verteilte diesen bereitwillig an die Sammler.
Sticker-Stars - Tauschaktion im REWE Markt ein weiterer Erfolg
Auch die Trainer der ersten und zweiten Mannschaft von RW-Walldorf waren mit
ihren Kindern da und mischten sich schnell unter die eifrigen „Tauscher“. Für den
1. Vorsitzenden unseres Vereines - Manfred Knacker - war es eine
Selbstverständlichkeit, dass auch er sich die Zeit für einen Abstecher nahm.
Übrigens hatte auch er einen dicken Stapel Bilder zum Tauschen dabei.

Florian Knacker, Torwart der U23 und Spieler mit weit über 200 Spielen für RWW,
war der Erste, dem es gelang, ein volles Album vorzulegen. Dafür gab es den
ersten Preis, den Championsleague Ball mit allen Unterschriften des FC Bayern
München. Johan und sein Team konnten noch weitere Preise an glückliche
Gewinner ausgeben. Alle Top-Preise sind aber noch nicht ausgelost. Das
bedeutet: „Weitersammeln und auf einen Preis hoffen!“
Der Stickerverkauf läuft noch bis zum 08. Juni. Bis dahin wird es eine weitere
Tauschbörse geben - dieses Mal wieder bei Rot-Weiß Walldorf. Dazu bitte die
Informationen auf der Homepage und in der Presse beachten.

Insgesamt hatten alle Beteiligten großen Spaß. Es wurde viel über unseren
Fußballverein geredet. Über die Bilder, die Mannschaften und die ganze Aktion an
sich.

Danke an alle, die sich hierfür engagierten und sich an der Aktion beteiligten!