Für Euch am Ball GG

Fotos, Layout: G.Götze
BERICHTE / STATISTIK RWW 3 KREISLIGA-SAISON 2021/22
ROT-WEISS TORSCHÜTZEN
Platz 7 | Punkte 11 | Gelb 8 | Zst. 1 | Rot 0
Gegentore
Kreissliga C Saison 2021/22
STATISTIK
SKG
Bauschheim
Sportfr..
Bischofsheim
Gencl.
Bischofsheim
SV 07
Bischofsheim
Hellas
Rüsselsheim
Germ.
Gustavsburg
SKV
Mörfelden
Eintr.
Rüsselsheim
TV
Haßloch
Kickers
Mörfelden
SKG
Walldorf
SSV
Raunheim
Türk Gücü
Rüsselsheim
RW
Walldorf
Fotos: E.Mader
Kevin Francy 3x eingewechselt
Rot-Weiss Drei weiter in Torlaune
Eintr. Rüsselsheim II - RW Walldorf III 2:7
Von Klaus Eigler
Auch in ihrem dritten Spiel verließ die „Dritte" von Rot-Weiss den Platz verdient als Sieger. Auffälligster Spieler war Denis Kynast, der in der 1. Halbzeit mit 3 Toren (5.,
8. Und 40. Minute) schon früh im Spiel den Grundstein für den Sieg legen konnte. Dabei wurde er jeweils durch präzise Anspiele seiner Mitspieler in Szene gesetzt.
Bis zur Halbzeit konnten sich noch Konstantin Loderer (20.), Salman Ahmed (23.) und Arabzai (42.) in die Liste der Torschützen eintragen.
Die SG Eintracht Rüsselsheim konnte lediglich durch Yesilirmak in der 15. Minute zum zwischenzeitlichen 1:2 verkürzen.
In der 2. Halbzeit ließen es die Walldorfer sichtlich ruhiger angehen, was auch den hohen Temperaturen geschuldet war. Die Gastgeber hatten nun mehr vom Spiel.
Daraus ergaben sich auch einige Torchancen. Nachdem Marcel Levy in der 63. Minute auf 7:1 erhöhen konnte, markierte Attalby in der 78. Minute den letzten Treffer
der Party zum 7:2 Endstand.
Tore: 0:1 Kynast (5.), 0:2 Kynast (8.), 1:2 (15.), 1:3 Loderer (29.), 1;4 Ahmed (23.), 1:5 Kynast (41.), 1:6 Arabzai (43.), 1:7 Levi (63.), 2:7 (78.).
Walldorf: Knacker, Loderer, Kasimir, Stoehr, Hraste, Arabzai (62. Francis), Ahmed, Fernandez, Kynast (46. Schellhorn), Levi, Sahin (61. Dörfer).
RW Walldorf III - SKG Bauschheim 2:1
Tore: 1:0 Rode (37. Egt), 2:0 Weisenstein (48.), 2:1 Kasimir (54. Egt). Zt.-Str. Bader (27.).
SR: Fatih Kocagöl.


Spieltag 5
Germ. Gustavsburg II - Sportfr. Bischofsheim
SKG Walldorf II - SSV Raunheim
Hellas Rüsselsheim II - Eintr. Rüsselsheim II
FV Haßloch II - SKV Mörfelden III
Kickers Mörfelden - SV 07 Bischofsheim II
RW Walldorf III - SKG Bauschheim III
Gencl. Bischofsheim II - Spielfrei
Türk Gücü Rüsselsheim - Spielfrei

2:9
:
1:3
7:0
:
2:1




Walldorf: Knacker, Dörfer (53. Kallouz/83. Dörfer)), Loderer, Kasimir, Stöhr, Siegel.
Arabzai, Ahmes, Fernandez (68. Francis), Weisenstein, Bader.
Christian Bader 1x
Walldorfs Torhüter Florian Knacker hält knappen Sieg fest
Von Klaus Eigler
Etwa 50 Zuschauer bekamen von beiden Mannschaften ein bis zum Schlusspfiff spannendes Spiel geboten. Die Rot-Weissen begannen druckvoll und hatten die ersten
Chancen im Spiel. Erstmals gefährlich vor dem Walldorer Tor tauchte El Aroubi in der 12. Minute vor Florian Knacker im Walldorfer Tor auf. Der Abschluss landete
jedoch genau in den Armen von Walldorfs Keeper. Kurz darauf gelangte der Ball über Anton Kasimir auf den auf der linken Seite gestarteten Konstantin Loderer, der den
Ball ins Zentrum flankte auf Jan Weisenstein. Dessen Torschuss war jedoch eine sichere Beute von Bauschheims Torwart Yannick Muffler. In der 28. Minute erhielt
Walldorfs Christian Bader, wegen zu harten Einsteigens zunächst die gelbe Karte und direkt im Anschluss überzogener Weise noch eine 10-Minuten Strafe von
Schiedsrichter Kocagöl. Trotz Unterzahl gab es in der 33. Minute die nächste gute Walldorfer Chance. Ausgangspunkt war diesmal ein Zuspiel von Benni Dörfer auf
Konstantin Loderer der trotz spitzen Winkels abzog. Reaktionsschnell konnte Muffler den Ball gerade noch an die Lacke lenken. Nur 4 Minuten später war es Jose
Fernandez, der erneut Loderer in Szene setzen konnte. Konstantin zog den Ball flach und mit Tempo vor das Tor wo Bauschheims Tom Rode den Ball unglücklich ins
eigene Tor lenkte zur 1:0 Führung der Rot-Weissen.
In der 40. Minute hatte Bauschheim durch Vodraschka die Chance auszugleichen, doch Knacker konnte gerade noch den Ball über die Latte lenken. Danach
versuchten es Mattern und im Nachschuss Spaeck. Wiederum bewahrte Knacker sein Team vor dem Ausgleichstreffer.
Es lief bereits die Nachspielzeit als Arabzai den Ball auf Jan Weisenstein passte. Dieser umkurvte 2 Abwehrspieler und schob den Ball vorbei an Muffler ins Tor zum
2:0.
Auch nach der Pause blieb es weiterhin spannend. In der 53. Minute konnte Bauschheim nach einer Ecke auf 1:2 verkürzen. Anton Kasimir lenkte den Ball unglücklich
ins eigene Tor ab. Der Druck von Bauschheim auf das Walldorfer Tor nahm weiterhin zu und die Abwehr um Bader, Kasimir, Stöhr und Loderer bekam kaum noch
Entlastung. Die beste Chance für Walldorf in der 2. Halbzeit verpasste Jan Weisenstein. Dessen direkt getretener Freistoß in der 60. Minute landete leider nur am
langen Pfosten. In der 64. Minute bewahrte zunächst Loderer, der gerade noch auf der Torlinie klären konnte und im Anschluss Knacker mit einer weiteren Glanzparade
ihr Team vor dem drohenden Ausgleichstreffer. Dieser lag bis zum Ende in der Luft, aber trotz großer Bemühungen der Gäste wollte der Treffer nicht mehr fallen.
Walldorf warf alles dagegen und verteidigte mit viel Glück und Geschick diesen knappen 2:1 Sieg. Bei besserer Chancenverwertung hätte auch die SKG Bauschheim
den Platz als Sieger verlassen können, aber Walldorf hatte an diesem Tag einen glänzend aufgelegten Florian Knacker zwischen den Pfosten. Damit belegt die
Mannschaft des Trainergespanns Ramirez / Klabi auch nach dem 4. Spieltag noch ohne Niederlage den 1. Tabellenplatz.