7. Spieltag | So. 15.09. | 13:00 Uhr | Sportplatz | Okrifteler Straße | An den Sportplätzen | 64546 Walldorf
BERICHTE Klaus Eigler, Erwin Mader, Dirk Winter , Ralph Baumann, - Gerhard Götze FOTOS


Berichte sind von den Autoren genehmigt
Für Euch am Ball GG

KREISOBERLIGA DARMSTADT
RW Walldorf U23
0'
90'
45'
SKG
Bickenbach
Olympia
Biebesheim
KSG
Brandau
1.FCA
Darmstadt
RW
Darmstadt
Concordia
Gernsheim
VFR
Groß-Gerau
SV
Hahn
Hellas
Rüsselsheim
TSG
Messel
SKG
Roßdorf
Seeheim
Jugenheim
SV
Traisa
TSV
Wolfskehlen
SG
Arheilgen
TSV Wolfskehlen
TSG Messel
KSG Brandau
SV Hahn
RW
Walldorf
RW Walldorf
VFR Groß-Gerau
SG Arheilgen
Ol Biebesheim
SKG Bickenbach
RW Darmstadt II
Hellas Rüsselsh.
SV Traisa
1.FCA Darmstadt
SKG Roßdorf
Conc Gernsheim
Seeh.Jugenheim
RW Walldorf U23

KREISOBERLIGA

15:00

Anstoß
Seeheim-Jugenheim

RW Walldorf U23 - RW Darmstadt 2:0
Tore: 1:0 Karakut (62.), 2:0 Karakut (75.). SR: Emre Can.
Walldorf: Schneider, Hajdarbegovic, Sallan, Staudenmaier (61. Mader), Vukmirovic, Tayboga, Kremer, Wolf (Harwin Alsharou), Zariouh, Stanczak (53. Karakut),
Neway.
Darmstadt: Scholz, Schmitt (46. Gruber), Kuhl, Fuchs, Klein-Spindola (46. Hamidar), Kalic, Grau, Kauth, Caliskanoglu, Hauer, Cuna (60. Will).


U23 überzeugt mit 2:0 Sieg gegen RW Darmstadt
Klaus Eigler
Beide Mannschaften lieferten sich über weite Strecken der Partie ein temporeiches Duell auf Augenhöhe, wobei die Darmstädter in der 1. Halbzeit mehr Zugriff auf das
Spiel hatten als die Rot-Weissen aus Walldorf. Darmstadt war speziell zu Beginn der Partie etwas handlungsschneller, bewegte sich gut ohne Ball und gewann
überwiegend die 2. Bälle. Gerade bei Ballverlust der Walldorfer ging es sofort in den Gegenangriff und Walldorfs Defensive musste stets auf der Hut sein und die
gesamte Abwehrkette war bei einigen 1 gegen 1 Situation in den Zweikämpfen gefordert, ließ aber nur wenig gefährliche Abschlüsse zu. Die beste Torchance zur
Führung ergab sich für RW Darmstadt in der 42. Minute, als ein Stürmer der Gäste alleine vor Julian Schneider im Walldorfer Tor auftauchte, den Ball jedoch über den
Torwart und am Tor vorbei lupfte.
Das am Ende ein verdienter 2:0 Erfolg für die Rot-Weissen aus Walldorf heraus sprang, ist auf eine Leistungssteigerung der Gastgeber in der 2. Halbzeit zurück zu
führen. Außerdem zeigte Walldorfs Trainer Ercan Dursun mit den Auswechslungen ein glückliches Händchen, denn zunächst bereitete der zuvor eingewechselte
Simon Mader den 1. Treffer (62.) von dem ebenfalls eingewechselten Markus Karakut mustergültig über die rechte Außenbahn vor. Außerdem war es erneut Karakut,
der in der 75. Minute nach Freistoß von Firat Tayboga per Kopf zur Stelle war und auf 2:0 erhöhte. Auch für den ebenfalls eingewechselten Haroon Alsharou ergab
sich nach Vorlage von Karakut noch eine gute Torchance. Für den bereits geschlagenen Torwart konnte aber noch ein Feldspieler den Ball von der Linie kratzen.
Weitere gute Torannäherungen von Mikael Neway blieben zudem noch ungenutzt.
Kurz vor Spielende hatte Darmstadt noch eine gute Chance liegen gelassen. Der Stürmer konnte sich zwar den Ball an Walldorfs Torwart Julian Schneider vorbeilegen,
aber dann wurde der Winkel zum Tor zu spitz und der Abschluss landete neben dem Tor.
Damit blieb Walldorfs U23 im 5. Spiel in Folge ungeschlagen und konntee sich auf den 7. Tabellenplatz verbessern.
Walldorfs Trainer Dursun zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams. „Wir konnten in der 2. Halbzeit nochmals zulegen und haben
unsere Torchancen einfach besser nutzen können gegen einen starken Gegner, der uns alles abverlangt hat".
Seeheim-Jugenheim
8. Spieltag
8. Spieltag | Sa. 22.09. | 15:00 Uhr | Seeheim-Jugenheim Sandstr. | 64342 Seeheim-Jugenheim